Proberaum der MK Eisenharz


Im August 2010 war es endlich soweit und der neue Proberaum der Musikkapelle Eisenharz konnte nach 3 Jahren Bauzeit im Dorfgemeinschaftshaus bezogen werden. Der Proberaum wurde anhand einer umfangreichen Planung, Materialwahl und akustischen Berechnung gebaut und bietet den Grundstein für zukünftige musikalische Erfolge. Der neue Proberaum wird in Zukunft natürlich auch vom Vororchester und Jugendblasorchester Argenbühl genutzt.

Fakts:
- 2.700 geleistete Arbeitsstunden der MK Eisenharz
- Fläche Proberaum: ca. 136 m²

Kleiner Auszug des verwendeten Baumaterials:
- MSB-Platten für Boden: 400 m²
- OSB-Platten für Wand: 415 m²
- Rigips-Platten: 415 m²
- Rigips-Lochplatten: 110 m²
- Dämmmaterial: 600 m²

 

Der Bau im Zeitraffer:
 
1. Arbeitstag mit 22 Musiker- und Musikerinnen am 03.02.2007 - Bildergalerie
An diesem Samstag wurden die Fremdenzimmer abgebrochen um Platz für einen Proberaum zu schaffen
 

2. Januar / Februar 2009 - Bildergalerie

Konstruktive Arbeiten sowie Einbau der Stahlträger
 
3. Frühjahr 2009 - Bildergalerie
Konstruktiver Ausbau, Pfeilerverstärkungen, Einbau von Zangen, Bodendämmung
 
4. Winter 2009/2010 - Bildergalerie
Innenausbau, Einbau Heizung, Sanitäre Installation, Elektro- Installation
 
5. Frühjahr 2010 - Bildergalerie
Einbau Parkettboden, Beleuchtung, Lüftung und der akustischen Elemente
 
6. Juli 2010 -  Fertigstellung und Einweihung - Bildergalerie